2. Dezember

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (KiJu) hat bereits am 1. Dezember 2010 beim allerersten Lebendigen Adventskalender ein Türchen gestaltet und ist somit seit Beginn an dabei. Im letzten Jahr durften sich die Vorbeigehenden eine Tüte mitnehmen, die mit lauter tollen Basteleien gefüllt war.

In diesem Jahr ist das Tütchen gefüllt mit traditionellen Weihnachtsleckereien aus unterschiedlichen Ländern. Denn das Thema des heutigen Türchens ist „Weihnachten International“.

Auf den bunt gestalteten Plakaten am Fenster des Centrums der Begegnung kann der Besucher zum Beispiel erfahren, dass der russische Weihnachtsmann Ded Moros ursprünglich ein Zauberer aus einem Märchen ist und die Geschenke gemeinsam mit seiner Enkelin Snegurotschka verteilt.

Russland

„In Spanien werden Geschenke erst am 6. Januar, am Tag der Heiligen Drei Könige verteilt. Fast jede spanische Familie besitzt eine große Krippe, in der folgende Personen nicht fehlen dürfen: Eine schwangere Frau und ein Mann mit nacktem Popo!“

– Daniel, Centrum der Begegnung

Aber was war denn jetzt in der Tüte drin?

Sehr lecker! Vielen Dank dafür und guten Appetit!

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.